WaffenBrueder Kassel [WBKS] - Since 2006

Mit Battlefield 1 Apocalypse startet heute der letzte DLC für den Shooter, bevor im Herbst der Nachfolger erscheint. Das Spiel wird um neue Karten und Spielmodi erweitert, bekommt aber auch neue Inhalte und Anpassungen.

Bei Battlefield 1 startet heute der vierte und letzte DLC namens "Apocalypse" für Premium-Mitglieder. Alle anderen Spieler müssen sich noch zwei Wochen gedulden. Wie üblich ist der DLC Teil des Season Passes oder kann einzeln erworben werden. Battlefield 1 Apocalypse liefert mehr Karten, neue Waffen, Fahrzeuge, ein neues Gadget und zahlreiche Verbesserungen.

Battlefield 1 - Apocalypse: Letzter DLC startet heute

Die erste neue Karte heißt Caporetto, wo die Streitkräfte Österreich-Ungarns die italienische Armee mit Giftgas bombardiert haben, um einen Brückenkopf in dem Dorf am Isonzo zu errichten. Als Soldat arbeitet man sich durch die Burgruinen der alten Welt oder den Felsen am Blutbach voran, weicht Kavallerie und Motorrädern aus, hält mit einer Hand die Gasmaske fest und versucht, dem Beschuss des Livens-Projektors zu entgehen. Ziel ist es, den Capello-Hain in der Nähe der umkämpften Brücke zu verstärken, und sich Zugang zu mehreren Artilleriegeschützen zu verschaffen, um die feindlichen Truppen zurückzudrängen.

Karte Nummer 2 ist Passendale, wo nach dem Dauerbeschuss der Artillerie nur noch schlammiges Gelände voller Trümmer übrig ist - die Gebäude und Bäume sind weg. Umgeben von einem brennenden Wald auf der einen Seite und Faulgas auf der anderen, kämpfen britische und deutsche Soldaten im Augustus-Wald zwischen Baumstümpfen und eingesunkenen Panzerwracks. Der Spieler muss sich tief in den Schützengräben ducken und über das Gelände arbeiten, um zwischen den einsturzgefährdeten Mauern des Edwards-Hauses Zuflucht zu finden. Über eine erhöhte Position kann die Zonnebeke-Kirche kontrolliert werden, die mehr einer Steinruine ist.

Somme heißt Karte Nummer 3, auf der Britische Truppen in den goldenen Weizenfeldern ein Grabennetz angelegt haben, um gegen die deutschen Unterstände vorzugehen, die sich nur wenige Hundert Meter entfernt befinden. Man muss die Taktiken des Grabenkriegs nutzen,die Marschen-Landung einnehmen und sich auf den letzten Vorstoß jenseits des Flusses vorbereiten. Direkt hinter der gefährlichen Höhe 21 ist die Zuckermühle zum bislang letzten Opfer des nie nachlassenden britischen Artilleriebeschusses geworden - dort gibt es nur noch Tod und Zerstörung.

Battlefield 1 - Apocalypse: Letzter DLC startet heute

Auf Karte Nummer 4 kommt wohl die interessanteste Neuerung von Apokalypse - der Luftkampf: Piloten stürzen sich über den Gipfeln der Alpen in Luftkämpfe. Bei eisiger Kälte versuchen die Fliegerasse in luftiger Höhe, sich in ihren einsitzigen Flugzeugen gegenseitig auszumanövrieren und vom Himmel zu holen.

Und zum Schluss Karte Nummer 5, die "London ruft" heißt und ebenfalls Kämpfe über den Wolken bietet. Bei diesem Konflikt treffen alle Arten von Luftfahrzeugen aufeinander. Taktische Bomber werfen von hoch oben Bomben auf ahnungslose Luftschiffe ab, die bei diesem Kampf der Titanen mit ihren Flugabwehrwaffen Piloten abschießen, die sie umkreisen, während Jäger den Feind verfolgen und abschießen müssen.

Battlefield 1 - Apocalypse: Letzter DLC startet heute

Luftangriff ist ein neuer Spielmodus und eine Neuinterpretation von Lufthoheit. Hier stürzen sich die Spieler mit den Flugzeugen in Battlefield 1 in spektakuläre Luftkämpfe. Der Entwickler verspricht, dass Fliegerasse und Anfänger gleichermaßen zum Erfolg ihres Teams beitragen können. Wenn Teams feindliche Luftfahrzeuge vom Himmel holen, erhalten sie dafür Punkte. Jeder Typ bringt dabei unterschiedlich viele Punkte, weshalb man sich am besten auf die lohnendsten Ziele konzentriert.

Außerdem gibt es in Battlefield 1 Apocalypse neue Fahrzeuge, neue Waffen, ein neues Gadget für Strumsoldaten, die nun Angriffe durch Flugzeuge kontern können sowie neue Aufträge und Spezialisierungen. Natürlich gehört zum DLC auch ein Patch, der das Spiel verändert. Darunter Menü und HUD, Waffen, Fahrzeuge und Gedgets sowie Karten und Modi.

 

Quelle/Links: pcgameshardware.de

Wir verwenden Cookies zur Analyse des Nutzerverhaltens auf unsere Website, um Dir ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können. Nähere Informationen hierzu findest Du in unserer Datenschutzerklärung . Wenn Du die Nutzung unserer Website fortsetzt, erklärst Du Deine Einwilligung zur Cookie-Verwendung.
Ok